Unser Leitbild

Das Kirchen­gemeinde­amt (KGA) ist die Geschäfts­stelle des Deka­nats­be­zirks und der Gesamt­kirchen­gemeinde (§ 39, Abs. 1 der Satzung). Bei seinen Dienst­leis­tun­gen im Bereich von Verwal­tung und Orga­ni­sa­tion sieht es sich im Gesamt­zu­sam­men­hang kirch­li­chen Handelns.

 

Es unter­stützt das Deka­nat, die Prode­ka­nate und die Kirchen­ge­mein­den. Recht­li­che Grund­lage seiner Aufga­ben ist das Kirchen­ge­setz über Verwal­tungs­dienst­leis­tun­gen und die dazu­ge­hö­ren­den Verord­nun­gen.

 

Das Kirchen­gemeinde­amt leis­tet in den Berei­chen Perso­nal­ver­wal­tung, Finanz­ver­wal­tung und Bauver­wal­tung sowie in weite­ren Verwal­tungs­auf­ga­ben seinen Beitrag zum Funk­tio­nie­ren der Gesamt­kirchen­gemeinde, deren Dienste und Einrich­tun­gen sowie zur Unter­stüt­zung der Kirchen­ge­mein­den mit ihren Kinder­ta­ges­stät­ten und Fried­hö­fen.

 

Die Leitung des Kirchen­ge­mein­de­am­tes nimmt ihre Verant­wor­tung für die Mitar­bei­ten­den im KGA wahr, ermu­tigt sie zu einer eigen­ver­ant­wort­li­chen und sach­ge­rech­ten Erfül­lung ihrer Aufga­ben, und fördert ihre Quali­fi­ka­tion.