Struktur und Gremien im Dekanat

Die Dekanatssynode

Die Deka­nats­syn­ode ist das Kirchen­par­la­ment des Deka­nats. Ihre Mitglie­der werden von den Kirchen­ge­mein­den und den über­ge­meind­li­chen Einrich­tun­gen in die Synode gewählt.
Die Deka­nats­syn­ode tritt zwei­mal im Jahr zusam­men. Die Herbst­sit­zung hat einen thema­ti­schen Schwer­punkt, die Früh­jahrs­sit­zung beschäf­tigt sich v.a. mit orga­ni­sa­to­ri­schen Fragen.

Zu den Aufga­ben der Deka­nats­syn­ode gehö­ren unter ande­rem:

  • Die Zusam­men­ar­beit der Kirchen­ge­mein­den und Einrich­tun­gen zu stär­ken
  • Kirch­li­che Ange­le­gen­hei­ten in der Öffent­lich­keit zu vertre­ten
  • Die Beschluss­fas­sung über Haus­halts­plan und Kollek­ten
  • Bera­tung und des Stel­len­plans

Link: http://www.nuernberg-evangelisch.de/die-dekanatssynode/

 

Der Dekanatsausschuss

Der Deka­nats­aus­schuss ist die stän­dige Vertre­tung der Deka­nats­syn­ode. Er tritt monat­lich zusam­men und führt die laufen­den Geschäfte. Zu seinen Aufga­ben gehö­ren:

  • Koor­di­na­tion der Arbeit im Deka­nat
  • Planung und Durch­füh­rung von Aktio­nen im Deka­nat
  • Mitver­ant­wor­tung für die zentra­len Einrich­tun­gen des Deka­nats
  • Anstel­lung der Leiten­den von deka­nat­li­chen Dienst­stel­len

Link: http://www.nuernberg-evangelisch.de/mitglieder-im-dekanatsausschuss-3/

 

Die Prodekanate

Die Evan­ge­lisch-Luthe­ri­sche Kirche in Nürn­berg arbei­tet stark stadt­teil­be­zo­gen. Deshalb gibt es für die verschie­de­nen Regio­nen der Stadt insge­samt fünf Prode­ka­nats­be­zirke: West, Ost, Süd, Nord und Mitte.

In den Prode­ka­nats­be­zir­ken sind die Kirchen­ge­mein­den zu über­schau­ba­ren Einhei­ten zusam­men­ge­fasst. Durch Dele­ga­tion von Ehren- und Haupt­amt­li­chen aus den Gemein­den bilden sich Prode­ka­nats­syn­oden. Sie fördern die Zusam­men­ar­beit und bera­ten über gemein­same Maßnah­men, um das kirch­li­che Leben in den einzel­nen Regio­nen gezielt zu fördern.

Eine Deka­nin und vier Dekane leiten die Prode­ka­nate. Sie bera­ten die Kirchen­ge­mein­den und wirken bei der Pfarr­stel­len­be­set­zung mit, haben die Dienst­auf­sicht über die Pfar­re­rin­nen Pfar­rer, beglei­ten die haupt­amt­lich Mitar­bei­ten­den in den Gemein­den und sind Ansprech­part­ner für die Mitar­bei­ter­ver­tre­tung. Sie beru­fen regel­mä­ßig Zusam­men­künfte der Pfar­re­rin­nen und Pfar­rer ein und fördern die Gemein­schaft der kirch­li­chen Mitar­bei­ten­den.

 

–> http://www.nuernberg-evangelisch.de/die-dekane-der-prodekanate/

 

Weitere Down­loads:
Satzung des Deka­nats­be­zirks Nürn­berg (pdf)
Orga­ni­gramm des Deka­nats­be­zirks Nürn­berg (pdf)